9. Landestag der Verkehrssicherheit in Ingolstadt

Ingolstadt, 6. Juli 2019 (stmi). Innenminister Joachim Herrmann hat heute als Schirmherr in der Ingolstädter Innenstadt gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel und Polizeipräsident Günther Gietl den 9. Landestag der Verkehrssicherheit eröffnet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das 'faire Miteinander im Straßenverkehr'.

Innenminister Joachim Herrmann
© Polizeipräsidium Oberbayern Nord

"Defensives Fahren, Rücksichtnahme und Fairness im Straßenverkehr können Leben retten", betonte Herrmann. Gefährliche Situationen im Vornherein zu vermeiden sei der beste Unfallschutz. "Um Bayerns Straßen noch sicherer zu machen, sind wir insbesondere auch auf die Vernunft eines jeden einzelnen Verkehrsteilnehmers angewiesen", erläuterte Herrmann. Er verwies dabei auf das Bayerische Verkehrssicherheitsprogramm 'Bayern mobil – sicher ans Ziel', mit dem in Bayern bis zum Jahr 2020 die Unfallzahlen reduziert und insbesondere die Zahl der Verkehrstoten auf unter 550 gesenkt werden sollen. "Verkehrssicherheit geht uns alle an", so Herrmann.

Der 9. Landestag der Verkehrssicherheit bot ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt zum Mitmachen und Informieren mit mehr als 40 Aktionsständen. Auf der Showbühne gab es zu verschiedenen Themen wie 'autonomes Fahren', 'Elektromobilität' und 'Fahrzeugtechnik der Zukunft' Experteninterviews. Zudem konnten verschiedene Simulatoren gefahrlos getestet werden, zum Beispiel spezielle Überschlags- und Aufprallsimulatoren. Zusätzlich wurden kostenlose Seh- und Reaktionstests angeboten, unter anderem von der Landesverkehrswacht Bayern. Besucher konnten auch von umfangreichen Informationen zur Ersten Hilfe und zur richtigen Absicherung von Unfallstellen profitieren. "Mit unserem Landestag der Verkehrssicherheit sensibilisieren wir unsere Bürgerinnen und Bürger für die Anforderungen und Gefahren im Straßenverkehr", beschrieb Herrmann das Kernanliegen der Veranstaltung. Der Innenminister lobte die Stadt, die Polizei und die vielen Verkehrssicherheitspartner für die ausgezeichnete Vorbereitung und Durchführung des Landestags.

Der Landestag der Verkehrssicherheit wird jedes Jahr von einem Polizeipräsidium in einer anderen Stadt ausgerichtet (2011: Regensburg, 2012: Rosenheim, 2013: Schweinfurt, 2014: Nürnberg, 2015: Augsburg, 2016: München, 2017: Landshut, 2018: Kaufbeuren).

Bildergalerie