Basketballer Nihad Dedovic eingebürgert

München, 27. April 2015 (stmi). Innenminister Joachim Herrmann hat dem Top-Basketballspieler des FC Bayern, Nihad Dedovic, die Einbürgerungsurkunde ausgehändigt.

Innenminister Joachim Herrmann händigt Nihad Dedovic die Einbürgerungsurkunde aus.
© Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

"Es ist mir eine große Ehre, Herrn Dedovic als neuen Staatsbürger begrüßen zu dürfen. Dass er hervorragend integriert ist, hat er nicht nur mit seinen deutlich über dem Durchschnitt liegenden Sprachkenntnissen nachgewiesen. Herr Dedovic beeindruckt mich vor allem durch sein vorbildliches Engagement als ehrenamtlicher Übungsleiter der Sportarbeitsgemeinschaften des FC Bayern Basketball", freut sich Herrmann. Demokratie brauche so aktive Bürger, die sich mit voller Kraft für die Gesellschaft einbringen.

Frühe Integration in Kindergarten und Schule

Nihad Dedovic wurde1990 in Višegrad, Bosnien und Herzegowina geboren. Bereits als Kind lebte er sechs Jahre in Deutschland, überwiegend in Bayern, wo er mit seiner Familie Schutz fand vor den Gefahren des Bürgerkriegs im ehemaligen Jugoslawien. In Bayern legte er früh die wesentlichen Grundsteine für seine Integration und besuchte von 1993 bis 1996 den Kindergarten und die Grundschule in Hochbrück. Bereits damals ist er durch seine guten Deutschkenntnisse aufgefallen. Nach Rückkehr in sein Heimatland begann er 2004 seine Basketballkarriere in Sarajevo. Über Stationen in Barcelona, Rom, der Türkei und Berlin kehrte er 2013 nach Bayern zurück. Mit dem FC Bayern Basketball wurde er zur Saison 2013/2014 Deutscher Meister.

Einbürgerung

Einbürgerung ist die Verleihung der deutschen Staatsangehörigkeit an eine Ausländerin oder einen Ausländer. Sie muss beantragt werden und wird durch Aushändigung einer besonderen Einbürgerungsurkunde vollzogen. Das Interesse an der deutschen Staatsangehörigkeit ist groß. Die Gesamtzahl der Einbürgerungen in Bayern im Jahr 2013 betrug 13.276. Das ist ein Anstieg um 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2012.